Reaktionen

WIR UNTERSTÜTZEN AKTION AUGENLICHT!

»Ich danke Ihnen von ganzem Herzen und werde Sie nie im Leben vergessen –
mein Auge heißt jetzt Alex.«
Mit diesen Worten endet ein Gedicht von Alexandra. Das Mädchen musste dreimal am Auge operiert werden.

r08orden1

»Sie haben ein Herz für Kinder. Es gibt kein größeres Glück auf der Erde als anderen Menschen zu helfen.«
Rumänischer Groß-Erzbischof Lucia Murescan.
Er zeichnete Jacob mit der Verdienstmedaille »Alexandru Sterca Sulutiu Miopolit« aus.

 

»Diese edle und große Sache hat in Moskau und Berlin
eine gleich hohe Würdigung gefunden.«
Außenminister Lawrow in seiner Laudatio
bei der Verleihung des Ordens der Freundschaft im Auftrag von Präsident Putin.

»Durch sein ehrenamtliches Engagement hat Alex Jacob Licht in das Leben vieler Menschen gebracht. Als Hon.-Gen.-Konsul hat er nicht nur für die Menschen in Rumänien viel geleistet. Besondere Hochachtung hat er sich auch dadurch verdient, dass er 2008, 16 tschetschenischen Kinder, die Opfer von Minen wurden, zu einer Operation in die Moskauer Fyodorov Augenklinik begleitete. In seiner Heimatregion hat Alex Jacob viele Menschen als Förderer und Spender gewonnen. Organisatoren von Konzerten, Fußballturnieren oder anderen Benefizveranstaltungen, aber auch Jubilare, die bei Ihren Festgästen und Gratulanten um Spenden für ›Augenlicht‹ bitten.«
Andreas Ludwig, Bad Kreuznach

»Die Aktion Augenlicht ist zur Lebensaufgabe von Alex Jacob geworden. Mit Herzblut und unendlich viel Engagement setzt er sich ein, um Kindern in Rumänien zu helfen.
Mit der Unterstützung dieser Initiative können wir alle dazu beitragen, Kindern eine neue Perspektive zu geben. Auch die Sparkasse Rhein Nahe hat dieses bemerkenswerte Hilfsprojekt von Anfang an gefördert und hat im Jahr 2005 eine umfangreiche Ausstellung zu diesem Thema in Ihrer Hauptstelle in Bad Kreuznach einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.«
Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein Nahe